Europäische Integration

Gemäß § 2a der Satzung wird der Stiftungszweck verwirklicht durch die Förderung von Bildung und Erziehung, insbesondere im Rahmen der Förderung des Zusammenwachsens der beiden Teile Deutschlands und der Integration der mittel- und osteuropäischen Staaten in die Europäische Gemeinschaft.

Dies kann geschehen

  • durch die Förderung der Aus- und Fortbildung von Schülern, Studenten und Berufsanfängern, insbesondere im Hinblick auf den europäischen Integrationsprozess
  • durch Gewährung von entsprechenden Stipendien
  • und durch die Organisation von Tagungen, Seminaren und Vortragsveranstaltungen.

Diese Förderschwerpunkte wurden in der Vergangenheit u.a. durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Unterstützung internationaler Schüleraustauschprogramme
  • Organisation und Finanzierung eines bundesweiten Netzwerkes der Club of Rome-Schulen
  • Vergabe von Stipendien für den Studienaufenthalt mittel- und osteuropäischer Studenten an der Universität Hamburg
  • Gewährung von Stipendien für den Studiengang „Master of European Studies“ am Europa-Kolleg Hamburg
  • Auszeichnung der Studienjahrgangsbesten am Europa-Kolleg Hanburg mit dem „Edmund Siemers-Preis“
  • Unterstützung einer International Summer Academy für junge Seerechtler am Internationalen Seegerichtshof in Hamburg
  • Aufbau und Pflege eines deutsch-ungarischen Forschungsnetzwerkes zu Fragen der europäischen Integration mit gemeinsamen Tagungen und Publikationen.